Ergebnisse

logo_aufhoer


Aufhör- bzw. Reduktionsbereitschaft der Raucherinnen und Raucher in der Schweiz1

Die vorliegenden Berichte geben Auskunft über die Aufhörbereitschaft sowie die Reduktionsbereitschaft der Raucherinnen und Raucher in der Schweiz dar.

Allgemeiner Reduktionswunsch der Rauchenden

In der Schweizer Bevölkerung raucht rund ein Drittel. Insgesamt möchte ca. ein Viertel der Rauchenden mit dem Rauchen innerhalb des nächsten halben Jahres aufhören (9% innerhalb der nächsten 30 Tage), 48% möchten gar nicht mit dem Rauchen aufhören, und 26% haben den Wunsch aufzuhören, wollen den Rauchstopp aber nicht innerhalb der nächsten 6 Monate realisieren. Es besteht ein klarer Zusammenhang zwischen der Aufhörbereitschaft und dem Rauchstatus. Tägliche Raucherinnen und Raucher haben deutlich häufiger die Absicht, mit dem Rauchen aufzuhören, als nicht-tägliche Raucherinnen.

 

Forschungsbericht Aufhör- bzw. Reduktionsbereitschaft 2001-2003
Kurzbericht Aufhör- bzw. Reduktionsbereitschaft 2001-2003

(Publikationsdatum Forschungsbericht: April 2004)

1Keller, R., Willi, M., Krebs, H. & Hornung, R. (2004). Tabakmonitoring - Schweizerische Umfrage zum Tabakkonsum. Aufhör- und Reduktionsbereitschaft der Raucherinnen und Raucher in der Schweiz. Im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit, Facheinheit Sucht und Aids. Zürich: Psychologisches Institut der Universität Zürich, Sozial- und Gesundheitspsychologie.

 

Tabakmonitoring – Schweizerische Umfrage zum Tabakkonsum. Entwicklung und Implementierung im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Finanziert durch den Tabakpräventionsfonds. Copyright © 2007 Tabakmonitoring Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.